Physik

Physik Grundstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Physik Hauptstudium an der Technische Hochschule Darmstadt, Nebenfächer Numerische Mathematik und Halbleitertechnologie
Diplomarbeit am Institut für Festkörperphysik bei Professor F. Steglich

Physik Promotion an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Nebenfach Informatik
Promotion am Institut für Physik bei Professor M. Steiner

Postdoc am Hahn-Meitner Institut in Berlin
Postdoc an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken

Forschungsgebiete

  • Supraleitung (schwere Fermionen Systeme)
  • Magnetismus (niederdimensionale Systeme, Spingläser)
  • Messtechnik (SQUID, Josephson Reihenschaltungen)

Forschungsaufenthalte

  • Institut Laue Langevin in Grenoble
  • Bell Labs in Murray Hill
  • Siemens Medizintechnik Erlangen

Veröffentlichungen

  • P. van Aken, U. Ahlheim, C.D. Bredl, F.R. de Boer, D. Enkler, G. Sparn, H. Spille, F. Steglich, J.Magn.Magn.Mat. 76&77, 523 (1988)
  • D. Enkler: „spezifische Wärme von quasi-ternären Ce-Verbindungen bei tiefen Temperaturen“, Diplomarbeit TH Darmstadt (1989)
  • D. Enkler, A. Roters, M. Steiner, J.Appl.Phys. 40, 5466 (1993)
  • D. Enkler, C. Papadakis, K. Siemensmeyer, M. Steiner, G.M. Daalmans, Verhandl.DPG(VI) 28, 1070 (1993)
  • D. Enkler, A. Roters, M. Steiner, Verhandl.DPG(VI) 28, 1170 (1993)
  • D. Enkler: „zeitabhängige Magnetisierung und Suszeptibilität von magnetisch hochfrustrierten Verbindungen aus der Gruppe der modifizierten Pyrochlore“, Dissertation Universität Mainz (1993)
  • D. Enkler, A. Roters, M. Steiner, Sol.St.Comm. 92, 481 (1994)
  • D. Enkler, M. Steiner, J.Phys.:Cond.Matt. 6, L607 (1994)